Nur in München: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten

Dezember 3, 2013 by  
Erschienen unter Reisen: Aktuelle News

Nur in München: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten

Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten
Erscheinungsjahr: 2009
m. zahlr. Farbfotos, 2 farb. Ausklapp-Pln.
Hobby/Freizeit
Gewicht: 482 gr / Abmessungen: 210 mm x 135 mm x 16 mm
Von Smith, Duncan J. D.Dieser Reiseführer lädt ein, den Touristenhorden und geführten Touren zu entfliehen und ein ganz anderes, geheimes München zu entdecken. Der passionierte Spaziergänger und Entdecker Duncan J. D. Smith setzt seine erfolgreichen “

Unverb. Preisempf.: EUR 19,90

Preis:

Comments

3 Responses to “Nur in München: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten”
  1. Joachim Burghardt "Bavarokrat" sagt:
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    unausgewogen, ansonsten ziemlich gut, 10. Juni 2011
    Rezension bezieht sich auf: Nur in München: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten (Broschiert)

    Gleich vorneweg: Das Buch ist lesenswert und hat mir viele neue Perspektiven auf die geliebte Weltstadt mit Herz eröffnet. Dafür, dass es von einem Auswärtigen geschrieben wurde, muss man anerkennend applaudieren. Nur leider hat das Buch einen großen und mehrere kleine Nachteile, die mich dazu bewegen, nur drei Sterne zu vergeben:
    Der ganz große Nachteil ist, dass der Autor – typisch englisch! – sich hauptsächlich für die Nazi-Vergangenheit interessiert und kein Gespür für das richtige Maß zeigt. Auf jeder zweiten Seite geht es um Nazis, was einen Engländer offensichtlich brennend interessiert, für deutsche Leser jedoch weniger spannend ist. Diese starke Gewichtung ist sehr unausgeglichen und für mich als einheimischen Leser ärgerlich. München ist einfach viel mehr als nur die sogenannte „Hauptstadt der Bewegung“; zwei, drei Kapitel zu den wichtigsten Punkten der Nazi-Thematik hätten’s auch getan.
    Und dann die kleineren Nachteile: Der Autor nennt die einzelnen Stadtbezirke meist mit ihren Nummern, was es dem Leser nicht gerade leicht macht. Wer nicht zufällig selbst in diesen Bezirken wohnt, wird wohl schwerlich auswendig wissen, wo genau jetzt der 3., der 14. oder der 15. Bezirk sind. Viel sinnvoller und leserfreundlicher wäre es gewesen, wenn der Autor immer die Namen wie „Obersendling, Lehel, Am Hart“ verwendet hätte. Die Nummern kann man dann ja immer noch in Klammern dazuschreiben. Darüber hinaus gibt’s ein paar Stellen, wo man merkt, dass der Autor (oder die Übersetzerin!) einfach doch kein perfekter Vor-Ort-Kenner ist: Da ist von LMU-Studenten bei der U-Bahn-Haltestelle Theresienstraße die Rede, bei denen es sich aber eher um TU-Studenten handeln dürfte. Der Begriff „Karlsplatz-Stachus“ ist bei Einheimischen ungebräuchlich, entweder das eine oder das andere! Und dass irgendwer „in die Analen“ (sic) eingeht, wie ich ebenfalls in diesem Buch gelesen habe, ist ein peinlich-lustiger Tippfehler.
    Trotz der Einwände ein gutes und lohnenswertes Buch, aber eben ein gutes Stück von der Bestnote entfernt!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Typograph sagt:
    8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    2.0 von 5 Sternen
    ansatzweise brauchbar…, 16. Februar 2011
    Rezension bezieht sich auf: Nur in München: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten (Broschiert)

    Vorsicht, das Buch ist von einem Engländer für Engländer geschrieben worden.
    Ob das der Grund ist, warum Sehenswürdigkeiten aus der Zeit von 1933 bis 1945 besonders viel Platz finden, kann ich nicht sagen. Mich als Ortsansässiger nervt es, die Stadt so reduziert zu sehen. Es gibt viele „geheime“ Plätze die es wert wären in einem Buch verewigt zu werden. Die Stammkneipe von Hitler und das Grab seines Piloten sind es nicht!
    Schöner Ansatz, aber das nächste mal bitte von ein einheimischen Autor.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Ingrid B. sagt:
    3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Absolut empfehlenswert, 20. November 2010
    Rezension bezieht sich auf: Nur in München: Ein Reiseführer zu sonderbaren Orten, geheimen Plätzen und versteckten Sehenswürdigkeiten (Broschiert)

    Es lohnt sich wirklich, dieses Buch zu kaufen. Es macht Spaß beim Lesen, ist interessant, informativ und so herrlich anders als „normale“ Reiseführer.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!