Skip to main content

Versicherungstipps beim Mietwagen im Urlaub

Jahr für Jahr nutzen unzählige Reisende in ihrem wohlverdienten Urlaub einen Mietwagen. Dabei verleiht ein gemietetes Fahrzeug im Urlaub die Chance, auf eigene Faust das Reiseland schnell und bequem zu erkunden. Oft locken dabei Autovermieter vor Ort mit extrem günstigen Tarifen. Mit nur einer Unterschrift kann meist in kürzester Zeit der Fahrspaß beginnen. Doch wer im Ausland einen Mietwagen bucht, sollte unbedingt auf die Bedingungen der jeweiligen Autoversicherung achten.

Wer hier nicht auf die Details achtet und an der falschen Stelle spart, wird nach einem möglichen Unfall im Nachhinein teuer dafür bezahlen müssen. Dabei ist es dem Einzelnen nicht immer im Detail klar, ob der Versicherungsschutz ausreicht, eine zusätzliche Versicherung sinnvoll ist oder man nur unnötige Ausgaben verursacht, da einzelne Leistungen bereits mit einer eigenen Versicherung abgedeckt sind. In den meisten Fällen sitzen bei den Autovermietern Mitarbeiter, die meist nur mit wenigen Worten dem Urlauber über den Versicherungsschutz informieren können.

Lesen Sie daher sehr genau den Versicherungsvertrag, der Ihnen vorgelegt wird, durch. Die im Mietwagen Angebot enthaltene Versicherung sollten Sie genau studieren. Liegt es nicht in Ihrer Sprache vor, sollten Sie im Zweifelsfall von einer Unterschrift absehen. Grundsätzlich gilt, dass ein Autoverleiher nur eine Haftpflichtversicherung anbieten muss, die den gesetzlichen Vorgaben des jeweiligen Landes entsprechen. Häufig sind dann besonders bei Personenschäden die zu zahlenden Beträge begrenzt. Im schlechtesten Fall kommen so zusätzliche Schadensersatzforderungen in unbekannter Höhe auf Sie zu.

Neben einer Haftpflichtversicherung sollten Sie im Ausland nie auf eine Vollkaskoversicherung verzichten, die entsprechende Schäden an Ihrem genutzten Mietwagen abdeckt. Achten Sie auch hier, welche konkreten Schäden das Angebot abdeckt. Teilweise werden Kunden mit sehr niedrigen Beiträgen gelockt, die durch den Ausschluss von bestimmten Leistungen oder durch eine extrem hohe Selbstbeteiligung zustande kommen.

Was ist also zu tun, um einen ausreichenden Versicherungsschutz auch im Ausland für die Nutzung eines Mietwagens zu garantieren? Zunächst sollten Sie bereits im Vorfeld allgemein Fragen klären. Viele deutsche Versicherungsverträge enthalten auch einen Versicherungsschutz im Ausland für einen Mietwagen. Gleiches gilt auch für spezielle Schutzbriefe. Auch einige Kreditkartenanbieter decken mögliche Leistungen im Rahmen ihres Kartenvertrages ab. Alternativ können Sie auch eine spezielle Zusatzversicherung abschließen, die die meisten heimischen Anbieter im Programm führen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *