Skip to main content

Marktschirme – optimale Schattenspender für Garten, Terrasse und Markt

Sommerliche Temperaturen stehen vor der Tür und die Sonne nimmt an Intensität zu. Dann gilt es, angenehme Kühle im Schatten zu genießen. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten ein schattiges Plätzchen zu schaffen. Die mobilste Lösung ist zweifelsohne ein klassischer Sonnenschirm. Dieser lässt sich frei platzieren und kann an der Sonne individuell ausgerichtet werden. Zudem existiert ein riesiges Angebot, dass abgestimmt auf den eigenen Garten, auf die Terrasse oder den Balkon den optimalen Schattenspender bietet. Wer dabei einen besonders großen Schirm benötigt, greift zu einem sogenannten Marktschirm.

Marktschirme in der Gastronomie

Abb.: Marktschirme in der Gastronomie

Grundsätzlich bietet ein hochwertiger Sonnenschirm den notwendigen Schutz vor einem gefährlichen Sonnenbrand. Gleichzeitig lässt sich so die hohe Temperatur etwas reduzieren, da man nicht direkt den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist. Unter einem Sonnenschirm kann jeder ungestört die warmen Temperaturen genießen. Eine Besonderheit bieten die erwähnten Marktschirme, die in der Regel einen Durchmesser von 3 bis 5 Metern aufweisen. Die Bezeichnung stammt von der Tatsache, dass diese Sonnenschirme zunächst auf Märkten zum Einsatz kamen. Sie bieten einen großflächigen Schutz bei jeder Wetterlage.

Entsprechend werden sogenannte Marktschirme auch heute weiterhin gerne von Marktverkäufern oder Gastronomen eingesetzt. Sie bieten einen großflächigen Schutz bei Sonne und bei schlechten Wetterverhältnissen. Vielfach werden diese Schirme auch mit speziellen Werbebotschaften oder Markenlogos im gewerblichen Bereich eingesetzt. Man findet sie häufig auf Märkten, Biergärten und Gartenrestaurants. Natürlich kann ein Marktschirm auch im privaten Umfeld eingesetzt werden.

Die Kaufkriterien bei Marktschirmen

Bei der Wahl des optimalen Sonnenschirms sind gleich mehrere Aspekte ausschlaggebend. Daher sollten Sie sich stets für hochwertige Marktschirme der Firma MDT-tex oder einem vergleichbaren Anbieter entscheiden. Ihr Augenmerk sollten Sie dabei auf die Standfestigkeit, das verwendete Material des Schirmes und die Mechanik legen. Natürlich sind auch Form, Farbe und die hochwertige Verarbeitung bei einem großflächigen Sonnenschirm wichtige Kaufaspekte.

Ein Marktschirm bietet auch im Privaten ausreichend Sonnenschutz

Abb.: Ein Marktschirm bietet auch im Privaten ausreichend Sonnenschutz

Die wohl wichtigsten Entscheidungskriterien sollten allerdings auf die Standfestigkeit und die Stabilität des Schirms gelegt werden. Dabei muss ein guter Marktschirm auch bei jedem Wind und Wetter nicht gleich umfallen oder sogar einknicken. Hier trennt sich eindeutig die Spreu vom Weizen. Normale Sonnenschirme bieten kaum einen Widerstand gegen eine stärkere Windbö. Hier spielen allerdings auch der verwendete Fuß bzw. die Bodenbefestigung eine wichtige Rolle.

Zudem sollte die Mechanik bei einem guten Schirm auch nach mehrmaligem Öffnen und Schließen weiterhin gut funktionieren. Selbst bei einem großen Marktschirm sollte es kein Problem darstellen, den Schirm mit wenigen Handgriffen zu Öffnen und in die gewünschte Position zu bringen.

Marktschirme – Dachform und verwendete Materialien

Da die meisten Marktschirme im gewerblichen Bereich eingesetzt werden, sind hier besonders die Dachform des Schirmes und die Verwendung von hochwertigen Materialien ausschlaggebend. Ziel ist es dabei, einen möglichst großen Bereich abzudecken, damit Gäste, Kunden oder ein Verkaufsstand vor der intensiven Sonneneinstrahlung oder einem möglichen Regenschauer ausreichend geschützt werden. Dabei existieren unterschiedliche Dachformen, die nach individuellen Vorgaben für den jeweiligen Zwecke gefertigt werden.

Marktschirme in einem Biergarten

Abb.: Marktschirme in einem Biergarten

Hier ist natürlich auch das verwendete Material des Schirmes entscheidend. Ein einfacher Stoff, der kaum vor Sonne oder Regen schützt, kommt hier in aller Regel nicht zum Einsatz. Hier sind heute modernste Materialien gefordert. Spezielle Kunststofffasern bieten bei einem geringen Gewicht dennoch eine extrem hohe Reißfestigkeit und gleichbleibende Färbung. Ein hoher Sonnenschutz rundet die gute Funktionalität eines Marktschirmes ab. Zudem müssen Marktschirme, die über einen langen Zeitraum intensiv genutzt werden, absolut feuer- und wasserfest sein. Dies gilt sowohl für den gewerblichen als auch den privaten Einsatz.

Bildquelle: Mdt Gesellschaft für Sonnenschutz mbH


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *