Skip to main content

Endlich die Abireise

Endlich hat man sein Abi hinter sich. Die Abizeitung bei Abizeitung-Druckstdu ist bestellt und gedruckt.  Jetzt ist die Bahn frei für die Abireise. Doch bevor man sich in den nächsten Bus oder ins nächste Flugzeug begibt, muss man einige Dinge klären. Diese sollen im Folgenden aufgezeigt werden:

Wer übernimmt die Organisation?

Klar ist, dass jeder sich am liebsten ohne großen Aufwand ins Vergnügen stürzen möchte. Doch kann eine Abireise nicht stattfinden, wenn keiner sie organisiert. Eine gute Organisation ist unerlässlich, um Fehler bei der Buchung und bei der Durchführung der Reise zu verhindern. An den meisten Gymnasien finden einige Schüler und Schülerinnen immer zusammen, um die Reise zu organisieren.

Abireise ohne Lehrer und Aufsicht

Eine Abireise ist ausschließlich für die die Abiturienten gedacht. Der größte Vorteil ist sicherlich, dass es keine besonderen Regeln und Vorschriften gibt. Dies ist gerade nach dem ganzen Abistress ganz sinnvoll. Man ist frei und kann die Aktivitäten selbst bestimmen. Auf der anderen Seite müssen die Schüler sich auch darum kümmern, dass die Gruppe zusammenbleibt und keinem etwas zustößt. Darüber hinaus können sich die Interessen auch stark unterscheiden. So kann es Schüler geben, die sich für Kultur interessieren und abends früher schlafen gehen als diejenigen, die lieber feiern wollen.

So wird die Planung ein Kinderspiel

Die Verantwortung der Abireise kann man ganz einfach dem Anbieter der Abireise übergeben. In der Regel besitzen Anbieter preiswerte Angebote und liefern auch jede Menge Vorteile während der Reise. Eine umfangreiche Beratung sowie eine langjährige Erfahrung ermöglichen eine unvergessliche Abireise. Trotzdem kann man sich natürlich für sein Wunschziel entscheiden.

Reiseziel – die Qual der Wahl

Schöne Reiseziele für die Abireise gibt es mehr als genug. Da fällt es schwer, alle glücklich zu machen. Aus diesem Grund ist es wichtig die Interessen von möglichst vielen Schülern zu berücksichtigen. Eine Abstimmung ist unerlässlich. Doch sollte man sich vorher einen Überblick darüber verschaffen, was überhaupt als Reiseziel in Frage kommen kann. Bei einer Klassenbesprechnung kann man einige Vorschläge ansprechen und diese auf der Tafel festhalten. Anschließend kann darüber diskutiert werden. In den meisten Fällen kristallisiert sich schon sehr früh heraus, welche Reiseziele am beliebtesten sind. Darüber hinaus sollte man mit den Mitschülern auch klären, ob eine Städtereise oder eine Reise in ein ruhigeres Gebiet in Frage kommen soll.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *