Russland auf eigene Faust: Ratgeber für Urlaub und Business

November 14, 2013 by  
Erschienen unter Reisen: Aktuelle News

Russland auf eigene Faust: Ratgeber für Urlaub und Business

Ratgeber für Urlaub und Business
Erscheinungsjahr: 2007
Hobby/Freizeit
Gewicht: 140 gr / Abmessung: 19 cm
Von Bathon, Roland; Ravioli, Sandra…beginnt dieses Buch. Nicht touristische Sehenswürdigkeiten stehen im Mittelpunkt, sondern wichtige Tipps und Infos, um das Land auf eigene Faust zu erkunden. Das Buch bietet Informationen zu allen Reisearten und für jedes Budget, von der Unterkunft vor Ort, ueber Themen wie Versorgung bis zu den notwendigen Formalitäten. Zusätzlich gibt

Unverb. Preisempf.: EUR 8,90

Preis:

Gebrauchsanweisung für New York

5400 Hochhäuser, mehr als 180 Sprachen und die einzige Stadt in den USA, in der die Amerikaner zu Fuß gehen: New York ist einzigartig. Es hat die tiefsten Schlaglöcher, die verheerendsten Stromausfälle und Mietpreise, die Ihnen die Tränen in die Augen treiben. Aber auch den berühmtesten Großstadtbahnhof, die mutigsten Radfahrer, noch immer eine atemraubende Skyline und eine enorme Vielfalt an Menschen. Verena Lueken zeigt uns die Stadt, in der die Welt vor der Haustür liegt und das Unerw

Preis:


MARCO POLO Reiseführer Amsterdam (Kein Porto)

EUR 7,99
Angebotsende: Dienstag Okt-3-2017 19:51:59 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 7,99
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen
MARCO POLO Reiseführer Dresden/Sächsische Schweiz (Kein Porto)
EUR 7,99
Angebotsende: Montag Okt-2-2017 18:01:43 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 7,99
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Comments

6 Responses to “Russland auf eigene Faust: Ratgeber für Urlaub und Business”
  1. ST "Stefan Scholz" sagt:
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Aktuell und Gut – auch für berufliche Zwecke zu empfehlen, 7. Juli 2007
    Rezension bezieht sich auf: Russland auf eigene Faust: Ratgeber für Urlaub und Business (Taschenbuch)

    Das Buch ist ein praxisnaher Begleiter und für alle Leute abseits der organisierten Pauschalreise sehr zu empfehlen. Ich bin schon seit einigen Jahren regelmäßig in Russland unterwegs und habe dennoch zahlreiche Tipps gefunden, die den Horizont erheblich erweitern. Das gilt insbesondere für den Schwerpunkt des Buches „Bewegen mit verschiedenen Verkehrsmitteln“ und „Unterkunft abseits von internationalen Buchungsportalen“. Die sortierten Links im Buch helfen bei der Reiseorganisation sehr und werden auf der Autoren-Internetseite regelmäßig aktualisiert, toller Service. Das Buch ist einfach und zweckmäßig „runtergeschrieben“ und liest sich gut, es wird nicht auf das Design Wert gelegt, sondern auf den Inhalt. Sie bekommen reichlich fundierte Information für Ihr Geld.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Phil G.I. sagt:
    8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Realitätsnah und informativ, 1. November 2007
    Rezension bezieht sich auf: Russland auf eigene Faust: Ratgeber für Urlaub und Business (Taschenbuch)

    Der Autor beschreibt seine eigene Erfahrung überzeugend und in einem lockeren Stil.
    Nach der Lektüre dieses Buches wird niemand mehr unvorbereitet seine Reise nach Russland antreten werden. Ein Reisebegleiter, der ins Handgepäck gehört.
    Nur 4 Sterne, denn das Buch sollte unbedingt von einem Korrektor überarbeitet werden.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Roman Bannack sagt:
    20 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    2.0 von 5 Sternen
    eigene Welt, 24. März 2008
    Rezension bezieht sich auf: Russland auf eigene Faust: Ratgeber für Urlaub und Business (Taschenbuch)

    Dieses Büchlein ist, was die Informationen betrifft, die es über Russland bietet, sicher nicht schlecht, recht mühe- und liebevoll recherchiert und zusammengestellt. Seinen praktischen Nutzen wird es also wohl haben.

    Allerdings fällt beim Lesen zuerst die häufig recht eigenartige, um nicht zu sagen: fehlerhafte Interpunktion im Text auf. Als nächstes die ebenso fehlerhafte, mindestens aber eigenwillige Transkription russischer Wörter („pasulak“ statt posjolok usw.), aber was dem Fass dann sozusagen die Krone ins Gesicht schlägt, sind trotz aller Kulanz nicht mehr anders als „Rechtschreibfehler“ zu bezeichnende Fehlleistungen der Autoren sowohl in den russischsprachigen Elementen (zahlreich z.B. in der Tabelle mit den 50 häufigsten russischen Worten, die man wissen sollte) sowie im deutschen/denglischen Text („rooming“ statt „roaming“ usw.).

    Fazit: dieses Buch braucht dringend eine Überarbeitung im Hinblick auf die Orthographie und die Interpunktion. Von Russland haben die Autoren durchaus etwas Ahnung, orthographisch jedoch leben sie in einer eigenen Welt, irgendwo hinter dem Mond. Sowas gehört sich bei einem Buch einfach nicht, egal wie informativ es ansonsten ist.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  4. Kai "winni-puh" sagt:
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Soweit nicht schlecht…, 5. August 2010

    Frau Lueken versucht sich hier an der Unmöglichkeit die Bewohner einer Stadt, bzw. die Seele einer Stadt (so denn so etwas überhaupt existiert) zu beschreiben. Das dies per se nicht möglich ist, schon gar nicht bei einer Stadt wie New York, hat sie nicht davon abgehalten.
    Vielleicht ist es möglich die Bewohner einer Stadt zu beschreiben, die homogen gewachsen und auch so geblieben ist. Aber weder ist das New York, noch Berlin, London oder sonst eine große Stadt dieser Welt.
    So sind solche Beschreibungen wie sie Fr. Lueken hier verfasst immer nur eine persönliche Momentaufnahme des Autors/der Autorin.

    Fr. Lueken scheint eine Hass-Liebe mit New York zu verbinden. Das wird in vielen Äußerungen, teils aggressiv-teils verbittert, von ihr mehr als deutlich. Stellt sich nur die Frage warum.

    Nein, einen Reiseführer darf man nicht erwarten. Statt dessen gibt sie Einblicke in die Stadt, die von den meisten Touristen auf Manhattan reduziert wird. Interessant ist das Buch allemal, allerdings sollte man ihre Beschreibungen nicht immer so bierernst nehmen. Nicht alles stimmt zu 100% so wie sie es hier schreibt und maches erlebt ein anderer vielleicht ganz anders als Fr. Lueken.
    Das man z.B. mit einer solchen Naivität in die Hamptons fährt und sich wundert das man hier seinen Reichtum zu Schau stellt, verwundert doch schon etwas. Das der New Yorker Bürgermeister Bloomberg eben der Medientycoon Bloomberg ist, ist nicht wirklich neu. Solche Beispiele gibt es zuhauf.

    Einige Rezensenten beklagen sich über mangelnde Tipps. Die kann es letztlich auch nicht geben. Wenn ich ihnen heute die Adresse der Restaurant geben würde, in denen ich damals in New York gegessen habe, würde es mich überraschen wenn sie noch existierten. Das Viertel in dem ich damals wohnte, könnte heute eine Drogengegend sein. Diese Stadt unterliegt ebenso der stetigen Veränderung und Gentrifizierung wie jede andere Großstadt auch.
    New York muss bei (fast) jedem Besuch neu entdeckt werden. Das macht diese Stadt so unglaublich attraktiv.

    Diese „Gebrauchsanweisung“ zu lesen ist auf jeden Fall kurzweilig. Lesen sie dieses Buch und vergleichen sie es dann mit ihren eigenen Erfahrungen vor Ort. Nur so macht es wirklich Spaß.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  5. Marco Rengers "turtleshark" sagt:
    33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Kurzweilig, interessant, aber ein wenig oberflächlich, 22. August 2005

    Nett geschriebenes Buch vor allem für Leute, die sich ein gewisses Maß an Grundwissen über New York aneignen wollen. Wer bereits das Buch von Helene Hanff „Briefe aus Nwe York“ gelesen hat, fragt sich an manchen Passagen, wer denn nun bei wem abgeschrieben hat. Doch trägt dies dem Unterhaltungswert nicht wesentlich ab. Kurzweilig, schnell zu lesen und immer wieder mit interessanten Daten und Fakten bespickt ist es jedoch nicht wirklich als „Gebrauchsanleitung“ zu verstehen – sehr wohl jedoch als „Einführung“ in eine andere Welt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  6. Ludger Engels sagt:
    26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse statt Masse, 22. März 2007

    Endlich mal ein Buch, dass einem die Seele einer Stadt näherbringt! Wer mehr möchte, als nur die touristischen highlights abhaken, sollte sich unbedingt mit diesem Buch und einem NewYork-cheescake in die Ecke setzen. Beim lesen erlebe ich das wahre NY, eine Annährung an die Menschen und an die Geschichte einer Stadt. Es ist eine gute Vorbereitung aber auch eine wunderbare Nachbereitung auf/von NY. Ich habe erstmals das Gefühl, NY wirklich kennengelernt zu haben. Mehr davon!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!