On Top Of The World: Die 14 Achttausender: Von den Erstbesteigungen bis heute

November 4, 2013 by  
Erschienen unter Reisen: Aktuelle News

On Top Of The World: Die 14 Achttausender: Von den Erstbesteigungen bis heute

Allein die Farbfotos sind Schwindel erregend: schroffe Eiswüsten, schmale Grate, schneeverhangene Abhänge, blaue Gletscherspalten. Dazwischen igluförmige, verschwindend winzige, windzerzauste bunte Zelte, Nacht- und Basislager jener verwegenen Bergsteiger, die seit gut 50 Jahren die Ehrfurcht gebietenden Gipfel der Achttausender bestürmen. Annapurna, K2, Lhotse, Everest, Makaulu: Allein die Namen der insgesamt 14 Achttausender unseres Planeten sind Furcht einflößend. Mit der Bezwingung d

Unverb. Preisempf.: EUR 9,95

Preis:

DUMONT Reise-Taschenbuch Irland: Republik Irland. Mit 10 Entdeckungstouren

Republik Irland. Mit 10 Entdeckungstouren
Erscheinungsjahr: 2011
2., aktualis. Aufl.
m. zahlr. Farbfotos sowie farb. Ktn.-Skizzen u. Pln., Beil.: Reisekte.
Hobby/Freizeit
Gewicht: 408 gr / Abmessung: 18,5 cm
Von Tschirner, SusanneDer Reiseführer im Taschenbuchformat
Die kultig- keltige Insel im Atlantik verspricht mit ihrer touristischen Vielfalt ein individuelles Reiseerlebnis für die unterschiedlichsten Geschmäcker. Der Golfer im Schlosshotel, der Backpacker mit dem Gä

Unverb. Preisempf.: EUR 9,00

Preis: EUR 17,99


Reiseführer Nord- und Mittel England, Michael Müller Verlag, UNGELESEN wie neu

EUR 11,98
Angebotsende: Samstag Dez-16-2017 8:06:44 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 11,98
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen
REISEFÜHRER SCHOTTLAND 2017/18+GROSSE LANDKARTE EDINBURGH GLASGOW GROSSBRITANIEN
EUR 2,99
Angebotsende: Montag Nov-20-2017 22:45:48 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 2,99
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Comments

6 Responses to “On Top Of The World: Die 14 Achttausender: Von den Erstbesteigungen bis heute”
  1. "flocke8" sagt:
    9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Endlich eine Übersicht über die 14 höchsten Berge der Erde, 31. August 2001
    Von Ein Kunde
    Rezension bezieht sich auf: On Top Of The World: Die 14 Achttausender: Von den Erstbesteigungen bis heute (Taschenbuch)

    Mit diesem Buch ist endlich ein Werk in deutscher Sprache erschienen, das dem Himalayainteressierten einen ausführlichen Überblick über die 14 höchsten Gipfel der Welt bietet. Von den Ursprüngen der Bergnamen, der Erforschung und Besteigung (von der Erstbesteigung bis zu neuen Herausforderungen) dieser Bergriesen bis zu einem Statistikteil mit allen Besteigungen ist alles enthalten. Außerdem ist dieses Werk reich an farbigen und schwarz-weißen Bildern die dem Leser sowohl die Faszination der Landschaft im Himalaya und im Karakorum als auch die Strapazen einer Besteigung näher bringen. Bisher war man, wenn man einen Überblick über diese Gipfel haben wollte, entweder darauf angewiesen mehrere Bücher oder Reinhold Messners „Überlebt“ zu lesen, das übrigens ebenfalls sehr empfehlenswert ist, aber mehr auf die Emotionen am Berg und natürlich hauptsächlich auf Messners eigene Expeditionen eingeht. Im Aufbau ähneln sich die beiden Werke und sind daher bestens dazu geeignet um hintereinander oder sogar gleichzeitig (um zu vergleichen) gelesen zu werden. „On Top of the World“ ist jedem zu empfehlen der sich für Berge und für die Grenzen des Menschenmöglichen interessiert und ist aufgrund seines lexikalischen Aufbaus auch ein exzellentes Nachschlagewerk.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Markus Meurer sagt:
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    wirklich ein tolles buch!!, 23. April 2002
    Rezension bezieht sich auf: On Top Of The World: Die 14 Achttausender: Von den Erstbesteigungen bis heute (Taschenbuch)

    ich bin zwar erst 15, aber ich bin sozusagen in den bergen aufgewachsen und ich habe dieses buch verschlungen. ich habe nebenbei zu diesem buch, das buch von clint willis „der schimmernde berg“ gelesen, welches viele berichte von erstbesteigern enthält und ich muss sagen, es ist wirklich eine ergänzung.
    ich finde an diesem buch sehr gut, dass von alle achttausendern genau die erforschung und erstbesteigung beschrieben sind und auch weitere besteigungen und katastrophen genau beschrieben sind. ich kann das buch allen, die die berge lieben und an ihnen interessiert sind, nur empfehlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous sagt:
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    wirklich top, 30. Januar 2002
    Von 
    Markus Meurer (Paderborn, NRW Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: On Top Of The World: Die 14 Achttausender: Von den Erstbesteigungen bis heute (Taschenbuch)

    Ich habe dieses Buch mit Spannung gelesen und da ich selber Himalaja-Reisender war und wieder sein werde, bringt es einem diese gigantischen Berge sehr nahe. Den Stern Abzug gibt es, weil einige (wenige) spannende Bergsteigergeschichten nur angeschnitten werden und man neugierig auf die Hintergründe der Geschehnisse gelassen wird. Aber dann hätte der Autor zu viele Seiten „draufpacken“ müssen. Ich war auch erstaunt, welches Fachwissen der Autor hat, obwohl er selbst nie auf einem der „big 14“ war. Er unterlegt dieses auch mit sehr guten Bildern und verliert seine Objektivität nie.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  4. Anonymous sagt:
    2.0 von 5 Sternen
    Reiseführer mit Fehlern, 7. Januar 2011
    Rezension bezieht sich auf: DUMONT Reise-Taschenbuch Irland: Republik Irland. Mit 10 Entdeckungstouren (Broschiert)

    Wir haben den Reiseführer für eine 10-tägige Irlandrundreise gekauft. Vom Aufbau und mit der Reisekarte im hinteren Teil hat er uns bei der Vorbereitung gute Dienste geleistet. Als wir dann allerdings vor Ort waren, sind uns immer wieder Fehler in dem Reiseführer aufgefallen. So ist der Ring of Kerry keineswegs einspurig, sondern gut ausgebaut – eine der breitesten Landstraßen über die wir gefahren sind. Auch denken wir, daß Fehler wie: ‚Limerick ist mit gut 52.000 Einwohnern nur noch die sechstgrößte Stadt Irlands.“(S. 190) und Tralee …“mit knapp 23.000 Einwohnern Irlands drittgrößte Stadt,…‘ (S. 187) in einem guten Reiseführer nicht vorkommen dürfen. Neben solchen offensichtlichen Fehlern sind uns täglich kleinere Fehler aufgefallen, womit wir nicht die durchweg nicht aktuellen Eintrittspreise meinen, sondern Angaben zu Sehenswürdigkeiten die mit den Angaben vor Ort nicht übereinstimmen. Zudem würden wir raten, die teilweise sehr subjektiven Eindrücke von Städten nicht als Grundlage für die Reiseplanung zu nutzen. Wir waren teilweise ziemlich enttäuscht und in anderen Städten positiv überrascht. So wird die Kells Priory südlich von Kilkenny (nicht zu verwechseln mit den Hochkreuzen von Kells nördlich von Dublin) mit keinem Wort erwähnt, vermutlich weil es keine Touristeninformation gibt und keinen Eintritt kostet – die Klosteranlage ist jedoch wirklich sehenswert. „Kells Priory is one of the largest and most impressive medieval monuments in Ireland“ (Zitat Wikipedia). Dafür werden dann aber Orte erwähnt, bei denen selbst die Autorin nur zu schreiben weiß, daß der Ort, bis auf mehrere Pubs wenig bemerkenswert ist.
    Wir besitzen jede Menge Reiseführer, auch der Firma Dumont, die uns bisher gute Dienste geleistet haben. So viele Fehler wie jedoch in diesem sind uns noch nie aufgefallen. Der Reiseführer bedarf einer dringenden Überarbeitung. Wir besitzen die 1. Auflage 2009.
    So gesehen fragen auch wir uns, ob die Autorin in letzter Zeit selber vor Ort war.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  5. Anonymous sagt:
    5.0 von 5 Sternen
    Irland für alle, die an Land und Leuten interessiert sind, 26. November 2010
    Rezension bezieht sich auf: DUMONT Reise-Taschenbuch Irland: Republik Irland. Mit 10 Entdeckungstouren (Broschiert)

    Wir haben das Buch vor unserem Irlandbesuch gekauft und teiweise gezielt die im Buch beschriebenen Sehenswürdigkeiten und Regionen/ Städte angeschaut. Es war sehr hilfreich und vieles war tatsächlich genau so, wie es im Buch beschrieben war. Das alte viktorianische Haus in Dublin (jetzt Museum) hätten wir nie gefunden, wäre es nicht im Buch genannt worden. Bunratti-Castle, eine der größten Touristikattraktionen überhaupt, wurde auch von uns angesteuert und wir waren wirklich begeistert. Fast alles, was im Buch empfohlen wird, ist auch tatsächlich eine Reise wert. Deshalb kann ich nicht verstehen, warum jemand dieses Buch mit nur 1 Stern bewertet hat. Einen Minuspunkt würde ich für die empfohlenen accomodations geben: entweder sehr billig (und nichts, wenn man gemütlich wohnen will oder mit Kind unterwegs ist) oder extrem teuer (für 100 Euro pro Person und Nacht konnten wir auch nicht nächtigen).
    Ich kann es sehr empfehlen, weil wir oft das Buch aufgeschlagen, die vielen Bilder durchgeblättert und dann entschieden haben, was wir als nächstes besuchen. Wir haben eine 10-tägige Rundreise in Irland gemacht und Dank dieses Buches richtig viel gesehen. Toll!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  6. Anonymous sagt:
    1.0 von 5 Sternen
    Man fragt sich, ob die Autorin tatsächlich vor Ort war…, 2. November 2010
    Rezension bezieht sich auf: DUMONT Reise-Taschenbuch Irland: Republik Irland. Mit 10 Entdeckungstouren (Broschiert)

    Als praktische Hilfe vor Ort teilweise eine reine Katastrophe… von gravierenden Fehlern (Einwohnerzahlen z.T. um die 100.000 an der Realität vorbei) bis hin zu Warnungen vor „dramatisch engen Straßen, die teils nur Einspurig sind“ was in keinster Weise der Realität entspricht und einen beinahe von lohnenden Ausflügen abhält…
    Mehr als einmal muss man sich die Frage stellen, ob die Autorin überhaupt jemals vor Ort war oder das Buch nur basierend auf Erzählungen geschrieben hat.

    Sehr ärgerlich und nicht zu empfehlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!