Skip to main content

Optimus Kocher Nova

Optimus Kocher Nova

Optimus Kocher Nova

  • Multifuel Expeditionskocher
  • Präzise und unmittelbare Flammenregelung
  • Integrierte Reinigungsnadel für einfache und schnelle Reinigung der Düse
  • Patentierter, schnell zündender Brenner verkürzt die Vorwärmzeit und senkt den Brennstoffverbrauch

Der legendäre Optimus Nova setzt Maßstäbe für alle modernen Multifuel-Kocher. Auf diesem mehrfach ausgezeichneten Arbeitspferd wurden schon Millionen von Mahlzeiten in der freien Natur zubereitet. Der patentierte, schnell zündende Brenner reduziert die Kochzeit deutlich. Die sich selbst drosselnde Aluminiumpumpe nimmt den Druck aus der Flasche, damit kein Brennstoff ins Gepäck entweicht. Die magnetische Reinigungsnadel erlaubt selbst während des Kochvorgangs eine schnelle Reinigung. D

Unverb. Preisempf.: EUR 149,95

Preis: [wpramaprice asin=“B000O1PKEQ“]

[wpramareviews asin=“B000O1PKEQ“]

[/random]

Ähnliche Campingkocher Produkte


Kommentare

khadorn 22. Mai 2013 um 22:10

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
macht seinen Job absolut zuverlässig, 10. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Optimus Kocher Nova (Ausrüstung)

Nachdem ich sehr schlechte Erfahrungen mit Gaskochern gemacht habe, habe ich mich für diesen Benzinkocher von Optimus entschieden. Ich habe den Kocher jetzt seit vier Jahren, habe ihn jedes Jahr für mehrere Wochen in Gebrauch und bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Kauf.

Nachdem man sich ein bisschen mit der Anwärmphase des Kochers vertraut gemacht hat, bekommt man ihn eigentlich bei jeder Windstärke zum Brennen. Wer dies noch nie gemacht hat, muss sich an das Anpumpen des Benzins erst einmal ein bisschen gewöhnen. Die beiliegende Anleitung erklärt diese Manöver aber eigentlich ganz gut. Im Notfall kann man bei YouTube sogar schauen, was zu tun ist. Schön ist jedenfalls auch, dass gleich ein passender Windschutz dem Kocher hinzugefügt wurde.

Die Rußverschmutzung ist bei weißem Benzin recht gering. Der Kocher soll auch mit Tankstellenbenzin laufen, dabei soll die Verschmutzung verständlicherweise stärker sein. Getestet habe ich dies noch nicht. Die Reinigung der Nadel ist denkbar einfach, da dem Kocher gleich ein Multifunktionstool beigepackt wurde, in dem auch ein kleiner Magnet integriert ist. Wenn man nach dem Kochen ein paar mal über die Nadel reibt, ist die Reinigung schon vollzogen. Bisher waren dadurch noch überhaupt keinerlei Reperaturen oder andere Eingriffe nötig, um den Kocher funktionsfähig zu halten.

Trotz seiner geringen Größe ist der Standfuß sehr stabil. Auch größere Töpfe werden aufgrund der gezackten Oberseite des Dreibeins recht gut gehalten.

Wenn es überhaupt Negatives zu diesem Kocher gibt, dann vielleicht, dass er nicht unbedingt der leiseste ist und dass es eigentlich nur eine Einstellstufe – nämlich voll an oder ganz aus – gibt. Eine ‚Flammenregelung‘ wie in der Produktbeschreibung angekündigt, gibt es in dem Sinne nicht. Zum Warmhalten auf kleiner Flamme ist er also eher nicht geeignet; eher für das schnelle Aufheizen.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Christian M 22. Mai 2013 um 22:14

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen
Nach Einsatz im Schweden-Urlaub vollständig bewährt!!!!, 18. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Optimus Kocher Nova (Ausrüstung)

Nach einem langen (3 1/2 Wochen) Schwedenurlaub kann ich diesen Kocher nur empfehlen.

+Natürlich muss man bei einem solchen Flüssigbrennstoffkocher ein wenig üben bis das Auffheizen richtig schnell und routiniert klappt. Ich habe das nach ca. 6 mal anmachen schon gut hingekriegt.

+Selbst bei starken Wind hat 1 Liter Wasser , dank des mitgelieferten faltbaren Windschutzes, in ca. 4 1/2 bis 5 min gekocht. TOP
+Das Aufbauen also die Flasche mit dem Kocher verbinden etc. geht wirklich schnell weniger als 30 sec.
+Gewicht ist sehr gering (hängt aber natürlich von der verwendeten Brennstoff-Flasche ab)
+Hat einen sicheren Stand auch mit großen Töpfen.
+Einfache Reinigung der Düse

-Man muss etwas Aufpassen mit normalen Pfannen die rutschen unter Umständen etwas auf dem Kocher (aber halb so wild).
-Was mich wirklich entäuscht hat ist die, laut Manual, geringe Brennstoff Kompatibilität:
Da denkt man echt cooll der kann Benzin, Diesel, Petroleum und doch eigentlich alles was flüssig und brennbar ist.
ABER laut Benutzerhandbuch sollte man nur Reinbenzin, also Wachbenzin oder extra Kocherbenzin, oder Petroleum verwenden. Im Notfall geht auch Diesel. Die Begründung scheint jedoch plausibel: Wegen krebserregenden Additive in den Autkraftstoffen.
Naja ich verwende den Kocher jetzt mit Petroleum.
Ein Bekannter hat jedoch durch seinen so ziemlich alles durchgeschickt.

Insgesamt bin ich immer noch Feuer und Flamme für diesen Kocher.

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Anonymous 22. Mai 2013 um 22:37

5.0 von 5 Sternen
Hat mich noch nie im Stich gelassen, 2. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Optimus Kocher Nova (Ausrüstung)

Der Kocher ist wirklich sein Geld wert. Ich bin sehr zufrieden! Sehr klein in den Abmaßen, leicht und kompakt und trotzdem sehr leistungsstark. Auch ohne Windschutz , der dabei ist, bekommt man den Brenner eigentlich immer zum laufen. Ich hatte das schon bei Sturm und Schneetreiben – geht prima. Den Prozess des Anzündens etc. muss man sich einmal merken, dann aber ist der Kocher einfach und vor allem zuverlässig! Die Anleitung hilft da aber gut weiter.

Die Standfüße ausgeklappt, Brennstoffflasche angeschlossen und aufgepumpt, kurz vorwärmen und dann ist der Kocher auch schon betriebsbereit. Die Brennleistung ist enorm, der „Kleine“ macht ganz schön Alarm. Man kann den Kocher mit verschiedenen Brennstoffen betreiben, Benzin oder Diesel aus dem Autotank geht problemlos, hab ich schon probiert. Nicht zu unterschätzender Vorteil, wenn man Outdoor weit draussen unterwegs ist und die Brennstoffflasche zur Neige geht. Töpfe oder auch Erasco-Dosten stehen sicher drauf.

Reinigung ist sehr einfach. Bei weißem Benzin / Waschbenzin ist der Verschmutzungsgrad gering, bei Sprit, Petroleum oder Diesel natürlich mehr. Waschbenzin gibts an jeder Tanke, „normalen“ Sprit natürlich auch 😉 Meiner Erfahrung nach ist das weiße Benzin das Optimale für diesen Kocher.

Wer billig kauft, kauft zweimal. Den Kocher kann ich ungeingeschränkt empfehlen!

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
Nein

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *